Online-PR

Online-PR

Online-PR = Selbstveröffentlichung über Presseportale, Online Presseverteiler, Social Media, Blogs,
Wikis, Podcasts, YouTube… Ziel ist es, mehr Veröffentlichungen und somit eine größere Reichweite, mehr Verlinkungen und eine bessere Kundenbindung zu erreichen.
Im Gegensatz zur klassischen Pressearbeit, wo die tatsächliche Veröffentlichung nicht garantiert ist, lassen sich mit einer direkten Veröffentlichung im Internet Journalisten und Endzielgruppen erreichen.

Content Marketing spielt in der Online-PR eine große Rolle: Online-Pressemitteilungen, Fachbeiträge, Produktpräsentationen, Anleitungen, Checklisten, Videos, Messeberichte, Interviews.

Tipps für medienwirksame Online-Pressemitteilungen:

1. kurze aussagekräftige Headline
2. spannender Teaser 2-3 Sätze, die 5 W-Fragen (Wer Was Wann Wo Warum)
3. zielgruppenrelevante Inhalte mit interessanten und nützlichen Tipps
4. strukturierter Meldungstext 1500 – 3000 Zeichen, einfach, kurz und prägnant
5. interessante Bilder + Videos mit Produktpräsentationen, Anleitungen, Interviews etc.
6. weiterführende Hyperlinks zu detaillierten Informationen auf der Webseite
7. Keywords zur Verbesserung der Auffindbarkeit im Internet nutzen, max. 3 verschiedene
Keywords pro PM, in Headline, Teaser und Meldungstext
8. Abbinder und Kontaktdaten: Pressekontakt + Firmenbeschreibung
9. weitreichende Verbreitung über kostenlose Presseportale, Newsdienste und Social Media-Portale

Kostenlose Presseportale wie openPR und Firmenpresse.de sind für Unternehmen ein effektives Kommunikations-Instrument, um Online-Pressemitteilungen und Produktinformationen selbst und gezielt zu veröffentlichen und so ihre Zielgruppen direkt zu erreichen. Aufgrund der Veröffentlichung auf vielen verschiedenen Presseportalen indexieren die Suchmaschinen die Artikel auch mehrfach.
So können Unternehmen die Reichweite und Sichtbarkeit ihrer Inhalte im Internet verbessern.
Kostenpflichtige Presseportale wie Pressetext.de und Presseportal.de bieten Meldungen ab ca.140 € an.

Kriterien für die Auswahl geeigneter Presseportale:
– hohe Page-Impressions/Visits des Portals
– Page-Rank der Webseite (indirekt von Bedeutung)
– hohe Anzahl veröffentlichter Meldungen stehen für die Größe des Portals (wichtig für Google)
– hohe Anzahl an Newsletter-Abonnenten
– RSS-Feeds wird angeboten
– Vernetzung mit anderen Portalen/ Verzeichnissen

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Online Marketing, PR abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s