Studie: Social Media in Deutschland – Daten, Fakten und Status quo

Social Media in Deutschland –  März 2013

Social Media und Group Buying sind aktuelle Themen im Online-Handel. Facebook, Twitter, Groupon und zahlreiche weitere Dienste ermöglichen es Unternehmen, eine starke Vernetzung mit ihren Kunden herzustellen und neue Wege für den Vertrieb und das Marketing von Produkten einzuschlagen. Bei der Vielzahl an momentan vorhandenen Plattformen und Angeboten ist es jedoch besonders wichtig, den Überblick nicht zu verlieren und die Eignung und Relevanz dieser Kanäle hinsichtlich der individuellen Zielsetzung bewerten zu können.

Um Unternehmen hierbei eine Hilfestellung zu geben und die Faktoren des erfolgreichen Social-Media-Einsatzes herauszuarbeiten, hat das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg Online-Händler hinsichtlich ihres Umgangs und ihrer Zielsetzungen im Zusammenhang mit Social Media befragt. Interessante Teilaspekte waren hierbei Social-Media-Einsatz im Allgemeinen und aus organisatorischer Perspektive sowie das Themenfeld Social-Media-Marketing. Darüber hinaus wurde der Trend Group Buying als weiterer Schwerpunkt der Studie gewählt.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:

  • Am  häufigsten nutzen die befragten Unternehmen Facebook (67 Prozent) als  Social-Media-Plattform, gefolgt von XING (52 Prozent), YouTube (36  Prozent), Twitter (35 Prozent) und Google+ (30 Prozent)
  • Ca. 4  von 5 Händler führen ihre Social-Media-Aktivitäten eigenständig durch,  16 Prozent lassen Social-Media-Aufgaben sowohl von Mitarbeitern als auch  von Dienstleistern durchführen und 7 Prozent überlassen  Social-Media-Aktivitäten vollständig externen Dienstleistern
  • Nur jedes fünfte Unternehmen führt Social-Media-Monitoring durch und 27 Prozent planen dies in Zukunft durchzuführen
  • Nur 18 Prozent der Befragten erfassen Kennzahlen zur Bewertung von Social-Media-Aktivitäten
  • 14  Prozent der Befragten haben ihre Social-Media-Strategie schriftlich dokumentiert, 16 Prozent besitzen bereits eine Social-Media-Richtlinie  und 25 Prozent planen diese in Zukunft zu etablieren
  • Etwa die  Hälfte der Unternehmen, die im Social-Media-Bereich aktiv sind, wendet  ein bis zehn Stunden pro Woche für Social Media auf
  • Zwei  Drittel der Befragten kennen das Konzept Group Buying und 13 Prozent  haben bereits eine Aktion im Bereich Group Buying durchgeführt
  • Nur 2 % der Unternehmen, denen Group Buying bekannt ist, planen Aktionen in diesem Konzept

>> Kostenloser Download der Studienergebnisse (pdf)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Online Marketing, Social Media Grundlagen, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s