Tipps für Content Management

Content Management

10 Tipps für einen einzigartigen Content


Was ist der richtige Content für meine Seite? Wo bekomme ich Ideen her? Welche Themen gefallen meiner Zielgruppe?
Regelmäßig kreativen und einzigartigen Content zu produzieren ist nicht leicht. Die Ideen hinter den Inhalten dürfen nicht zu einseitig sein. Hier 10 Tipps, Ansätze und Inspirationsquellen für deine Content-Strategie, gefunden auf Search Engine Journal:

1.) Achte auf deine Kommentare

Die Reaktionen deiner Leser können gleichzeitig wieder Ideen für neue Artikel wecken. Entweder stellen sie Fragen oder weisen auf bestimmte Dinge hin, über die es sich zu berichten lohnt. Gehe daher sorgfältig alle Kommentare durch und ziehe deine Schlüsse daraus.

2.) Analysiere, worauf deine Leser am besten anspringen

Schaue, welche deiner Facebook-Beiträge die meisten Likes bekommen. Das ist der beste Weg, zu sehen, welche Inhalte funktionieren und welche weniger. Wenn du einmal herausgefunden hast, was dein Publikum mag, dann arbeite weiter in diese Richtung.

3.) Lasse die Kunden deine Produkte bewerten

Es ist wichtig, auf die Bedürfnisse deiner Kunden einzugehen. Nutze die Kritik deiner Leser positiv und nutze deren Gedankengänge für neue Artikel oder Produkte. Außerdem ist es empfehlenswert, Experten deine Produkte bewerten zu lassen. Dadurch steigt das Vertrauen in deine Marke.

4.) Trete Social-Media-Gruppen aus deiner Branche bei

Beobachte die Aktivitäten deiner Konkurrenz. Es kann sein, dass du dadurch auf Themen aufmerksam wirst, die du sonst verpasst hättest. In solchen Gruppen bei Facebook oder auch anderen Pages können Diskussionen ausgetragen werden, die interessante Inhalte liefern.

5.) Werte Umfragen, Grafiken und Statistiken aus

Die Auswertung von Umfragen beispielsweise kann teilweise so umfangreich sein, dass es sich lohnt einen ganzen Beitrag darüber zu schreiben. Außerdem unterstützen Grafiken auch deine Textinhalte. Zögere also nicht, sie einzufügen.

6.) Quora und Yahoo

Frage- und Antwort-Foren wie Quora und Yahoo geben dir eine Menge Möglichkeiten für eine Themenauswahl. Es ist sehr sinnvoll diese Foren zu durchstöbern, denn: verzweifelt Suchenden eine fundierte Antwort in einem Artikel zu geben ist sicherlich nicht der schlechteste Content.

7.) Denke voraus

Überlege, welche Themen in deiner Branche in Zukunft relevant sein könnten. Plane dann die Inhalte gut ein, du solltest dein Publikum nicht bombardieren mit Inhalten, sondern eine gute Mischung finden. Bei der Planung spielen außerdem die finanziellen Möglichkeiten deiner Redaktion, die anstehenden Verkaufszahlen oder die Anzahl deiner Produktionen eine Rolle.

8.) Wikipedia kann Ideen geben

Wenn du über ein Themengebiet gern berichtest, mittlerweile aber so gut wie alles abgearbeitet hast, dann gebe den Überbegriff einmal bei Wikipedia ein. Wenn du dann nach unten scrollst und unter “Siehe auch” die Links anschaust, dann wirst du auf ähnliche Inhalte zu diesem Thema verwiesen. So kommst du auf neue Ideen.

9.) Crowdsourcing

Motiviere deine Kunden und andere Menschen aus deiner Branche dazu, Inhalte zu liefern. Experteninterviews und Gastbeiträge können das Niveau deiner Seite anheben.

10.) Studien

Studien aller Art sind empfehlenswert, wenn sie eine Aussagekraft haben und dem Leser einen Mehrwert geben. Insbesondere für auf Service spezialisierte Unternehmen können Case Studies sinnvoll sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Online Marketing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s