Onpage Optimierung

SEO Checkliste

Diese Checkliste ist nicht vollständig und wird stufenweise erweitert. Wir listen hier Themen auf, die wir bisher im Training angeschnitten haben. 
  • Inhalte: Google  belohnt Aktualisierung von Seiten Inhalten / Wurden importierte Inhalte  vollständig und richtig übernommen? / Ist alles da, was wichtig ist?  Wird dem Besucher die richtige Inhaltsversion angezeigt (falls es mehr  gibt)? Vor allem im eCommerce Bereich gibt es saisonal wichtige Inhalte,  die kurzzeitig deaktiviert wurden, dennoch auch zukünftig eingesetzt  werden sollen. Sind mediale Inhalte (Bilder, Videos, Audios etc.) entsprechend integriert und vor allem hinsichtlich Größe optimiert? Sind mediale Inhalte in passenden (aussagekräftigen) Verzeichnissen untergebracht und mit aussagekräftigen Dateinamen benannt?
  • Unique Content schaffen und eine gute Vernetzung mit viel Trust

Google vergisst nicht

  • Snippet erstellen mit Hilfe des AIDA-Modells und der Call To Action
  • Seitentitel: <titel>
  • Überschriften: h1, h2,h3 / Strukturell soll h1 nur einmal vorkommen! Schriftfarbe gleiche Farbe wie Hintergrund, wird abgestraft.
  • Alt-Tag: Bilder  und Alt-Tag eindeutig keywordrelevant benennen, Alt-Tag redundant wird  abgestraft, schnellfindbare Bilder werden besser gelistet.
  • Zugriff:Sind  die Zugriffsrechte auf die entsprechenden Inhalte richtig gesetzt?  Sehen Besucher, was sie sehen dürfen und nicht mehr oder weniger? Wurde  die Seite mit verschiedenen Benutzern, die verschiedene Zugriffsrechte  besitzen überprüft? Es nützt nichts, wenn man nur als angemeldeter  Redakteur, Admin oder registrierter Besucher eine Seite überprüft. Kann die Suchmaschine ungehindert auf den Inhalt zugreifen?

Wie eine Robots txt Datei aussieht

  • htaccess-Schutz: htaccess – Konfigurationsdatei, mit der bspw. ein Zugriffsschutz eingerichtet werden kann
  • XML Sitemap: Seitenstruktur erstellem mit gsitecrawler Startverzeichnis dedes Service laden (mit Webmastertools gleichen das  mit Google ab) – Google belohnt Sitemaps / Error 404 selbst gestalten  und auf den Server hinterlegen / Landingpage einbauen, für die  Konsumenten-Werbung
  • RSS-Feed: Existiert ein RSS-Feed und funktioniert dieser noch?
  • Social Media Funktionen
  • AdServer und Marketing Kampagnen
  • Webseiten-Tracking
  • URL-Struktur: Parameter der Verzeichnis anpassen und somit sauber halten, lesefreundlich, bookmarkingfähg / Datenbank CMS und Bilder  dumpen
  • URL Alias
  • Fehlermeldungsseite sollte erstellt werden
  • 301 Redirect: Umleitung von einem Server auf einen anderen. Vermeiden doppelter Inhalte (innerhalb einer Domain oder bei mehreren Domains) / Umgang mit Domainübergreifendem / Unterschied: Duplicat und near duplicat Content! / Umleitung der  Domain auf eine Hauptdomain, dann vermeidet sich der doppelte Content  oder im Webmastertool die bevorzugte Website angeben. Vermeiden von www Adressen / Website auch ohne www ansteuerbar: Webmastertool alle Adressen integrieren falls  mehrer Domain-Varianten existieren und eine als bevorzugte zu bezeichnen / 301 ist die bessere Variante!
  • Ordner/Seiten/Links können mit dem Befehl Index & Follow bzw. no index, no follow freigegeben werden
  • Meta Language Tags
  • Favicon
  • Caching
  • Ladeverhalten / Webseiten Performance
  • SEO Strategie
  • Hiflreiche Foodprints: This website is powered by…
    Powered by

    Keywords: 

  • Die Domain sollte schon ein Keyword enthalten – Short/Long-Tail – Eventuell mehr Chancen unter Nischenkeywords (wenn möglich www.Nischenkeyword.de) wählen
  • Keyworddichte zwischen 2-6% beobachten
  • Seitentitel: z.B. e-bike-kaufen  (Bindestriche trennen die Begriffe von einander/ keine Unterstriche: Unterstrich ist ein normales Zeichen für Google) / URL max. 100 Zeichen / Sprechende URL
  • Schlagworte im Blog als Tagcloud (Generator) statisch oder dynamisch
  • Meta  name=“robots“ index,all,follow  (Standardeinstellung) / Datei Robots  kann Ausnahmen für Links  (nofollow) eingefügt werden – beeinflusst das  Pageranking
  • Prämisse ist „unique“ – einzigartig, sonst werden Inhalte zusammengefasst und die Häufigkeit schwindet und das Ranking sinkt
  • Zitate  „noindex“ (Crawler Suche verweigern), sonst  entstehen für den Autor  duplicated Content, der nicht auf ihn verweisen und der eigenen Index  sinkt
  • Wie sich Teilen und Zitieren von Contentklau unterscheiden 
  • „print“ Version – „nofollow“ eintragen
  • Seitenstruktur   – Der Crawler geht nicht tiefer als 5 Click-Ebenen (Hilfsnavigation  dient der Tiefe -redundante Navigation  aus Gründen der Ergonomie)
  • AdWords werden Keywords, die sich ebenfalls auf der Seite befinden hervorgehoben!
  • Seriöser  wäre es wenn die Discription (nicht weniger als 100 und max 150  Zeichen) auch noch im Conten vorkommt bzw. sich  inhaltlich darauf  bezieht, doch es muss nicht sein, eine getrennte  Formulierung kann dazu  genutzt werden, um Traffic zu erzeugen.
  • Ankertext setzen
  • Keyword für andere Suchmaschinen (Bing, Ecosia, Ixquick etc.) optimieren

Die Dont’s in der Website-Gestaltung

  • kein übermäßiger Einsatz von h1-Überschriften
  • keine weiße Schrift auf weißem Hintergrund
  • Keine Schriftgröße kleiner 6
  • keine Keywords hinter Bildern bzw. anderen Ebenen verstecken
  • auf  keinen Fall dem Cawler eine andere Seite liefern als die, die der User  bei normaler Browsernutzung sieht (Grund für BMWs temporären  Ausschluss  aus dem Google-Index)
  • mehr Dont’s

Tools die wir bisher angewendet haben und es kommen noch mehr dazu, aber dazu später mehr 🙂

  • Google Trends
  • Googleguide Suchoperatoren
  • Google Keywordtool
  • Waybackmaschine
  • Seitwert
  • Webconfs
  • Metager
  • Searchmetrics
  • SEO Quake
  • HTML Validator
  • Uebersuggest
  • DMOZ
  • OpenPR

Links auf der Webseite 

Links nach draußen mit Bedacht setzen, um die Wertigkeit  der eigenen Seite nicht zu reduzieren. Wenige Links nach „draußen“ (auf  Webseiten Dritter) ist sinnvoll, besser ist es Links von Dritten zu bekommen. Links auf nicht  themenverwandte Seiten sind kontraproduktiv. Und die Möglichkeiten der Website-interne Links nutzen. Achtet bitte auf ein natürliches Linkbuilding!

Fazit

Suchmaschinenoptimierung  ist ein fortlaufender Prozess und immer vom Wandel der Zeit betroffen.  Die Liste lässt sich beliebig erweitern und ans jeweilige Projekt bzw.  die jeweilig eingesetzte Technologie (wie Drupal CMS, WordPress,   Magento, Joomla, Typo3, PHP oder Java Eigenkreationen etc.) anpassen.   Wichtig ist, dass man nach dem GoLive, sowie nach jedem eingespielten   Feature, Software oder Modul Update immer wieder die SEO Tauglichkeit   überprüft. Man darf nicht davon ausgehen, dass man einmal alles   optimiert und das war’s. Besonders wenn jetzt Themen wie Shop Optimierung und Mobile Optimierung auf uns zukommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Online Marketing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s