Tag 2 – Mein erster Beitrag im SSM Kurs

An diesem Tag haben wir über „Social Media Grundlagen“ gesprochen, die im Buch „PR im Socia Web“ und in der Präsentationsunterlagen von Herrn Wenda zu finden sind.

90-9-1 Regel

Die  Regel besagt, dass…

90 Prozent der Leser auf Deinem Blog nur  konsumieren (nichts aktiv machen),

9 Prozent der Besucher kommentieren und nur

1 Prozent der Social  Media Nutzer produzieren bzw. entwickeln etwas  im Web (Blog schreiben, Bilder zeigen …)

–> „Pro Sekunde werden weltweit 175 Websites angelegt“.

Interaktion und Interaktivität

Diese beiden Schlüsselbegriffe sind  zentrale Begriffe für die Kommunikation im Social Web.

  • Interaktion: Hier kommunizieren Menschen miteinander, und  zwar wechselseitig und aufeinander bezogen. Auch wenn sie nicht unbedingt  am gleichen Ort anwesend sind, können sie auf vielfältige Weise  miteinander verbunden sein: durch Freundschaft, Bewunderung, gleichen Bildungsstand oder gleiche Interessen.                                                                                                                                                   –>Hier geht es um den wechselseitigen  Austausch zwischen Menschen
  • Interaktivität: Diese wird möglich durch Anwendungen. Diese erlauben dem Benutzer, ins Geschehen steuernd einzugreifen. Beispiele im Social Web sind  personalisierbare Videos, in den ein Spieler wahlweise sich selbst oder seine Facebook-Freunde einfügen und/oder den weiteren Verlauf der Story wählen kann.

Kommunikationswürfel

–> die drei Dimensionen moderner PR

Der Kommunikationswürfel beschreibt die crossmediale Zusammenwirkung im Web  2.0. Hier wirken die folgenden drei Dimensionen in der Kommunikation zusammen.

  • Dimension Organisation: integriert
  • Dimension Kanäle: crossmedial
  • Dimension Stakeholder: vernetzt

Generell geht es bei der Benutzung des Web 2.0 um Beziehungs-, Informations-  und Identitätsmanagement.

Web 3.0

Vermehrt wird man beim Setzen eines Beitrags in einem Blog dazu aufgefordert,  Tags zu setzen. Diese Tags (Webeinträge mit Schlagworten) sind zusätzliche  Auswahlkriterien, unter denen man entsprechende Beiträge klassifiziert und  aufgezogen werden können. Sogenannte Tag-Crawler beschreiben das zukünftige Web  3.0 und werden in der Zukunft noch verstärkt zum Einsatz kommen.

Conversation Prism (www.ethority.com)

Jährlich werden durch ethority.com die Strukturen des Sozialen Netzwerks neu  kategorisiert und entsprechende Dienste hierin eingeordnet. So zählen Dienste,  wie Facebook, GooglePlus und Myspace beispielsweise zur Kategorie Social  Networks, Twitter zählt zur Kategorie Micro-Blogging-Systeme, Slideshare oder  auch prezi zählen zur Kategorie Dokumente / Content. In der Kategorie Video  finden wir Dienste wie Vimeo, Youtube etc.

Read more: http://by-media-in-site.blogspot.com/#ixzz2ZsAxgjfO

Read more: http://by-media-in-site.blogspot.com/#ixzz2ZmPa0621

Interessante Seiten:

Social Media Statistiken

Blogsystem Tumblr

Blog von Werner Deck

Fotolia

Pixelia

T3N

Ralf Wenda Tag 2

http://www.rilana-laudien.com/

a

Einen interessanten Artikel für alle WordPress-Blogger gibt es aktuell bei t3n. “10 Tipps für WordPress-Blogger.

US groundwell cluster

Bild: Bildquelle vom Fotografen/Pixelio immer angeben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Socia Media Tage / Inhalte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s